Aufbau der Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB am Standort Münster

Das Projekt »Forschungsfertigung Batteriezelle«

Der Aufbau der Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB erfolgt in dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekt »FoFeBat«. Ziel des Projekts ist es, eine zentrale Forschungsinfrastruktur zur Befähigung der Industrie für eine ökonomische und ökologische Produktion von Batteriezellen zu errichten. Mit der Fraunhofer FFB soll der Innovations- und Kommerzialisierungsprozess von Produktionstechnologien für bestehende und zukünftige Zellformate beschleunigt werden. Dabei steht der Erfahrungsgewinn im Betrieb einer großskaligen Forschungsfertigung im Vordergrund, um auf diesem Gebiet Kompetenzen auszubauen und Lücken zu schließen.

14 Fraunhofer-Institute – unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT – kooperieren mit dem Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components (PEM) der RWTH Aachen, dem Münster Electrochemical Energy Technology (MEET) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und dem Forschungszentrum Jülich. Das BMBF und das Land Nordrhein-Westfalen fördern den Aufbau der Forschungsfertigung im Rahmen des Projekts »FoFeBat« gemeinschaftlich mit bis zu insgesamt 680 Millionen Euro (BMBF 500 Millionen, Land NRW 180 Millionen).

Die Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB wird künftig im Hansa-BusinessPark im münsteraner Stadtteil Amelsbüren betrieben. Dazu erwarb das Land Nordrhein-Westfalen zwei Grundstücke am Dortmund-Ems-Kanal von der Wirtschaftsförderung Münster GmbH. Aufgebaut wird die Fraunhofer FFB als Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft.

Video-Interview mit Professor Jens Tübke

Fragen und Antworten zum Projekt »FoFeBat« und der Fraunhofer FFB finden Sie im Video-Interview mit Professor Jens Tübke.

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy

Partner

Die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft, das Batterieforschungszentrum MEET der WWU Münster, der Lehrstuhl PEM der RWTH Aachen und das Forschungszenturm Jülich arbeiten gemeinsam am Aufbau der Fraunhofer FFB. 

Aufbau in Münster

Am Standort Münster wird eine vollständig funktionsfähige Forschungseinrichtung für die Fertigung verschiedener Batteriezelltypen entstehen.

Hintergrund und Dachkonzept

Das Projekt »FoFeBat« ist eingebettet in das Dachkonzept »Forschungsfabrik Batterie«.  

Executive Board

Das Executive Board bildet im Rahmen des Projektes »FoFeBat« die strategische Leitung.