Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker

Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker wurde 1976 in Moers geboren und studierte von 1995 bis 2000 an der RWTH Aachen Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik.

Im Jahr 2004 promovierte er nach seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Produktionssystematik am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen, bei dem er anschließend bis 2006 geschäftsführender Oberingenieur beschäftigt war. Für seine Promotion erhielt Achim Kampker die Borchers-Plakette. Darüber hinaus erwarb er nach Studien an der Universität St. Gallen den Master of Business Administration im Bereich Technologiemanagement (eMBA).

Von 2009 bis 2013 war er Inhaber des Lehrstuhls für Produktionsmanagement am WZL der RWTH Aachen und wurde zugleich Vorsitzender der Geschäftsstelle für Elektromobilität der RWTH Aachen.

Achim Kampker ist Mitbegründer und war bis April 2019 Geschäftsführer der StreetScooter GmbH, die das mittlerweile erfolgreich und tausendfach im Straßenverkehr eingesetzte Nutzfahrzeug »StreetScooter« entwickelt und herstellt. Außerdem war er Sonderbeauftragter für Elektromobilität der deutschen Post.

Seit Januar 2014 leitet er den neu gegründeten Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components (PEM) der RWTH Aachen University. Der Lehrstuhl PEM forscht zu allen Themen der automobilen Wertschöpfungskette im Bereich Elektromobilität.

Außerdem bekleidet Achim Kampker seit August 2020 das Amt des stellvertretenden Leiters der Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB) des Fraunhofer IPT.

Im Januar 2021 ist er zudem zum Prodekan für Lehre an der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University ernannt worden.

Neben seiner Lehrtätigkeit widmet er sich zahlreichen nachhaltigen Projekten. Mit seinem Verein Ingenieure retten die Erde e. V. versucht er, die Fähigkeiten der Ingenieure auf die Versöhnung von Natur und Menschen zu konzentrieren und den Ingenieuren und anderen dazu beitragenden Fakultäten eben diese Philosophie als Grundlage ihres gesamten Tuns und Handelns zu geben.

Er ist Mitglied der Agora Verkehrswende und engagiert sich darüber hinaus bei der Nationalen Plattform Elektromobilität, bei der er die Fokusgruppe für technologische Elektromobilitätskonzepte leitet. Außerdem wurde er in den Expertenrat Elektromobilität der Landesregierung NRW um Ministerpräsident Armin Laschet berufen. Überdies ist er Mitglied in der Gründungskommission Agentur für Sprunginnovationen (SpingD) und wurde in den Expertenausschuss im Zukunftsfond Automobilindustrie des Bundes berufen.