Förderung von 700 Millionen Euro

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert den Aufbau der Forschungsfertigung Batteriezelle in den kommenden Jahren mit insgesamt 500 Millionen Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt zusätzlich insgesamt 200 Millionen Euro für Grundstück, Gebäudeerrichtung und Weiterentwicklung der Infrastruktur zur Verfügung.

Perspektivisch sollen rund 150 Arbeitsplätze in der Forschungsfertigung Batteriezelle entstehen. Dafür werden bereits jetzt in ganz Deutschland und Europa Batterie- und Produktionsforschende angeworben. Mit dieser Expertise soll die FFB in Münster zum europäischen Leuchtturm für die forschungsnahe Batterieproduktion werden.

Die Förderung des BMBF und des Landes NRW hat eine voraussichtliche Laufzeit bis 2028. Diese gliedert sich in unterschiedliche Finanzierungsphasen – von der Gebäudeplanung über das Maschinen- und Anlagenkonzept bis hin zur Aufnahme des Forschungsbetriebes.